Iris Bouhra – Freie Autorin

Tunesische Küche

 Typische tunesische Getränke

 

  • Minztee mit Pinienkernen
  • Café Crème, Espresso, Café Américain
  • in Tunesien gekelterte Weine und dort gebrautes Bier (z.B. Celtia)
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser der Marken Safia, Ain Oktor und Ain Garcie
  • frischgepresster Orangensaft
  • Leitungswasser besser nicht trinken (Durchfallgefahr)

 

Tunesische Leckereien

 

  • Baklava – ein mit Marzipanmasse oder Nüssen gefülltes, sehr süßes Gebäck
  • Blätterteigschnitten, die in Honig-, Zucker oder Rosenwasser getränkt wurden
  • Cremetorten

 

Tunesisches Nationalgericht Couscous

 

  • Gerste- oder Hirse-Hartweizengrieß wird über Wasserdampf gegart und mit einer fleisch-, fisch- oder gemüsehaltigen scharfen Soße serviert
  • Klassischer Couscous wird mit Hammelfleisch zubereitet
  • Couscous-Variationen werden mit Hühnchen-Fleisch, Meeresfrüchten oder Rindfleisch angerichtet

 

Gewürze

 

  • Die tunesische Küche verwendet gerne Anis, Koriander, Kreuzkümmel, Kümmel, Zimt, Safran, Minze, Orangenblüte und Rosenwasser zum Verfeinern der Speisen. Viele Gerichte werden mit Olivenöl zubereitet.